Google

VII Moullinex & Agoria

Das nenne ich einen Volltreffer, wenn man beim Stöbern nach interessanten Videos auf ein klasse Musikvideo stößt und einem überraschenderweise die Musik dazu gefällt. Dieser holprige Weg hat mich zu der neuen EP von Moullinex geleitet. Chocolat - die aktuelle Scheibe des Portugiesen Louis Gomez überzeugt mit perfekt aufeinander abgestimmten Beats - schöner Sound für einen gelungen Hüftschwung. Tanzbar! (Gomma Records).

    Moullinex - Catalina by Moullinex

Und hier natürlich das äußerst hübsche Musikvide: Catalina. Made with Love, C4D, Kinect & After Effects

 

Agoria - Impermanence

... und ganz nebenbei möchte ich noch auf die Veröffentlichung von Agoria hinweisen, über die ich mich besonders freue. Um 2003 rum bin ich erstmalig auf den Fanzosen Sébastien Devaud aufmerksam geworden (2Thousand3 feat. Tricky). Seither ist Agoria ein wenig smoother unterwegs. Die Platte Impermanence eignet sich bestens als Wohnzimmer- und Tanzflächenrand-Musik. Das neue Impermanence ist btw Agorias erstes Album auf dem eigenen Label Infiné.


Agoria - Impermanence (7.38 minutes Origami mish mash)
by InFiné



It must be


DieSteph in a nutshell. Eine Sammelbox mit diversen Netz-Fundstücken, einer umfangreichen Blogroll aus den Ressorts Social Media, Musik, Kreatives, eigenen Web-Schnipseln sowie persönliche Social Media-Aktivitäten. Kurz: kompakte Updates aus dem Online-Zirkus und dem wahren Leben.



Get in touch on



 
©2010 DieSteph in a nutshell / normal.social.woman